Profitieren Sie jetzt ...

Der Vergleich: Versicherungsvertreter vs. markstein - versicherungsmakler

„Entscheidungen sind deshalb manchmal so schwierig,
weil man wegen der vielen Bäume den Wald nicht sieht.“

Worin liegen die Unterschiede zwischen einem Versicherungsvertreter und dem qualifizierten Versicherungsmakler?

(In der Mobile-Version bitte Handy 90° drehen auf Querformat.)

 

Unsere Erkenntnisse aus mehr als 25 Jahren Markterfahrung.

Versicherungsvertreter &
Mehrfachagenten

  • Laut Bundesgerichtshof: "Auge und Ohr der Versicherungsgesellschaft"
  • Abhängig und weisungsgebunden gegenüber dem Versicherer
  • Verkauf von Versicherungsprodukten - selten am Risikobedarf ausgerichtet und leider oft nach Umsatzvorgaben des Versicherers
  • standardisierte Versicherungsbedingungen des Versicherers, "Verträge von der Stange"
  • keine bzw. stark eingeschränkte Marktübersicht, kaum Produktauswahl - Angebot eines oder weniger Versicherer/s
  • keine unmittelbare Anpassung an geänderte Marktverhältnisse
  • Es wird meist alles und jeder versichert - keine Spezialisierung.
  • Beweislast für Beratungs-/Verfahrensfehler trägt der Kunde gegenüber dem Vertreter und Versicherer
  • gesetzliche Grundhaftung bis 1.276.000 Euro für jeden Versicherungsfall, max. 1.919.000 EUR jährlich

markstein 
versicherungsmakler für den mittelstand

  • Der qualifizierte Makler ist gem. BGH: "Sachwalter und Interessenvertreter seines Kunden"
  • Mandantenorientierte Beratung - unabhängig von Versicherern
  • Spezialisierter Versicherungsschutz durch Risikomanagement und Ausschreibung des Leistungsbedarfes am Gesamtmarkt
  • Ausarbeitung individueller Versicherungsbedingungen für den Mandanten
  • Umfassende Marktübersicht nach deutschen Rechtsstandards - Die Topversicherer für das jeweilige Risiko.
  • jährliche Neuausschreibung und fortwährende Anpassung an geänderte Risiko- und Marktverhältnisse
  • Hohe Spezialisierung durch Konzentration auf bestimmte Branchen
  • Volle Haftung für Fehlberatung und Verfahrensfehler
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherungsschutz mit 10 Mio. EUR Grundschutz zzgl. 25 Mio. EUR Excedenten-Cover jährlich