Profitieren Sie jetzt ...

Cyber Versicherungen - Paradoxum gibt Rätsel auf

Das Top10-Risiko für Unternehmen wird einfach ignoriert.

Für den Wirtschaftsprüfer KPMG steht fest, es gibt nur zwei Gefährdungsgruppen:
1. Unternehmen, die von Internet-Kriminalität betroffen sind.
2. Unternehmen, die noch davon betroffen sein werden.

Obwohl Daten oft das höchste Gut in vielen Unternehmen darstellen, bleiben diese schutzlos Hackerangriffen ausgesetzt. Wie Studien und auch unsere Erfahrungen zeigen, haben bisher nur wenige Unternehmen eine Cyberschutz-Police abgeschlossen oder Interesse an dieser Versicherung. Das Risiko wird unterschätzt, besonders bei Unternehmen in Sachsen. 

Aus der KMU-Studie, welche die Gothaer Versicherung in Auftrag gab, geht die paradoxe Einstellung der Unternehmen hervor, sich trotz steigender Schäden durch Hackerangriffe oder Schadstoffsoftware nicht schützen zu müssen.

Rund die Hälfte der Unternehmen wurde im letzten Jahr Opfer einer solchen Cyber-Attacke, aber weniger als ein Drittel ist dagegen abgesichert.

Die Studie belegt, dass lediglich 13% der kleinen und mittelständischen Unternehmen (Grundlage waren 21 Branchen) über eine Cyber-Versicherung verfügen. Im Vergleich dazu sind Unternehmen im Bereich der Betriebshaftpflicht 83% und einer gewerblichen Gebäudeversicherung 57% abgesichert. Da die Firmen gleichzeitig ihre Unternehmensdaten als wertvollsten Bereich und Herzstück bezeichneten, entsteht ein Paradoxum. 

Aus den Ergebnissen der Studie kann eine Rangliste erstellt werden, mit den bedrohlichsten Risiken aus Sicht der Untenehmen:

1. Einbruch und Vandalismus (49%)
2. Datendiebstahl, Viren, Trojaner (40%)
3. Brände/Explosionen (37%)
4. Betriebsunterbrechung (28%)

Nur jedes fünfte Unternehmen verfügt bereits über ein Virenschutzprogramm. Nur 72% der Befragten haben eine Firewall und 31% erstellen nicht einmal ein Backup.

Es stellen sich die Fragen: Unterschätzen die Unternehmen das Risiko des Datenraubs, der Datenmanipulation und des Diebstahls von Kontoguthaben? Oder wissen sie nicht um die Möglichkeit einer Cyberschutz-Police?

Lesen Sie weiter im Fachartikel: Cyberversicherung - Schutz vor Internetkriminalität  

Haben Sie Fragen zum Thema? Wir sind gern für Sie da.

Sie erreichen uns über unser Kontaktformular (Gern rufen wir Sie zurück.)

oder 24 Stunden an 365 Tagen telefonisch unter: +49-371-40399-50.

 

Bearbeitung: Sabine Knappstein, Vivian Leiteritz

Bild: stevepb/Pixabay